Ayurveda - antike Medizinwissenschaft aus Indien

Die Praxis ist geschlossen. Sie finden hier allgemeine Informationen zum Thema Ayurveda-Medizin in Deutschland - was kann die traditionelle indische Medizin leisten? Welche Krankheiten können behandelt werden? Wann macht eine Ayurveda Kur Sinn?  Warum ist Ayurveda nicht gleich Ayurveda? Wo hört Wellness Ayurveda auf und wo beginnt Ayurveda-Medizin? Gibt es ayurvedische Forschung? U.v.m.

Die ursprünglich aus Indien stammende ganzheitliche Heilkunst mit dem klingenden Namen Ayurveda kann in der Behandlung chronischer Krankheiten Hilfe bieten, wo die Schulmedizin ratlos ist. Als Ernährungs- und Lifestyle-Medizin trägt Sie zur Prävention von Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt oder Diabetes bei. Stresskrankheiten, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden und viele weitere Gesundheitsbeschwerden - Ayurveda weiss guten Rat.
Ayurveda eröffnet neue Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene von Rheuma und Autoimmunkrankheiten, oder seltenen und lebensbedrohlichen Krankheiten wie der ALS.

Doch Ayurveda in Deutschland und Europa als medizinisches Angebot zu etablieren ist Pionierarbeit. Als Wellness-Medizin verkannt hat es weltweit den Markt der Kurreise Angebote erobert. In dieser Ecke wirkt es in den Augen von wissenschaftlich orientierten Menschen unseriös - und sie haben Recht! Denn bei diesen Angeboten mit den Titel "Ayurveda" handelt es sich gar nicht mehr um Ayurveda.

Ayurveda, die "Wissenschaft vom Leben" war immer ein Medizinsystem, also eine Lehre, die systematisch den Menschen und alle bekannten Krankheiten untersucht, eine Schulmedizin der Antike. Zum Wellness wurde es erst Ende des 20. Jahrhunderts "globalisiert". Als ganzheitliches Medizinsystem ist es  ausserhalb von Indien noch so gut wie unbekannt. Wie war das mit Yoga vor 30 Jahren...?

Die Wellness-Medizin entnimmt dem Ayurveda-Medizinsystem bestimmte Behandlungstechniken oder wandelt das ursprüngliche Behandlungssytem so ab, dass es gewinnbringend vermarktet werden kann. Dabei wird behauptet, den traditionellen, klassischen, authentischen oder gar medizinischen Ayurveda zu praktizieren. Menschen mit leichten Gesundheitsbeschwerden können von derartigen Angeboten durchaus profitieren - kranke Menschen sollten von solchen Angeboten lieber die Finger lassen, selbst wenn Heilpraktiker oder Ärzte dahinter stehen. Doch wie können wir unterscheiden zwischen Wellness und Medizin?

Auf den folgenden Seiten erlaube ich mir dem Laien den Unterschied zwischen Wellness Ayurveda und Ayurveda-Medizin (also dem echten und einzigen Ayurveda) verständlich zu machen und die echte Ayurveda-Medizin zu erklären. Diese informative Website zu Ayurveda beruht auf meiner 10-jährigen Erfahrung als Ärztin und Ayurvedaärztin in eigener Arztpraxis.

 

Herzlichst, Ihre
Morgana Hack