Ayurveda: chronische Krankheiten im Focus

Mein Name ist Morgana Hack und ich habe mich als Ärztin auf die Behandlung chronischer Krankheiten mit Ayurveda-Medizin spezialisiert. 

Das Ayurveda Medizinsystem ist eine mögliches Alternativheilverfahren zur Behandlung chronischer Krankheiten wie Rheuma, Migräne, Rückenschmerzen, Tinnitus, Neurodermitis oder Magen-Darmkrankheiten. Auch Gesundheitsprobleme wie Wechseljahrsbeschwerden, Übergewicht und Allergien sowie seelische Krankheiten sprechen häufig gut auf Ayurveda Behandlungen mit Kräutertherapie und die Ayurveda-Kur an. Oft wenden sich Menschen der Ayurveda-Medizin zu, die von schulmedizinischer Diagnostik mit einer seltenen Krankheit konfrontiert wurden wie etwa Morbus Hirschsprung, Chorea Huntington oder erblichen Muskelschwächekrankheiten (Myotonien) um nur ein paar Beispiele aufzuzählen.

In welcher Zeitspanne denken Sie entstehen chronische Krankheiten?

Anders als eine akute Krankheit entsteht eine chronische Krankheit nicht plötzlich. Körperlicher und seelischer Ballast sammelt sich unbemerkt über Jahrzehnte an. Die Shusruta Samhita, ein klassischer Ayurveda Medizintext definiert 6 Stadien der Entstehung von Krankheit. Im Vergleich dazu kennt die Schulmedizin nur 2 Stadien - gesund oder krank. Dieses dichotome (zweigeteilte) System der Schulmedizin ist starr. Es lässt nicht zu, die Entstehung von Gesundheit und Krankheit in einem Stadium zu erkennen, wo wir noch nicht leiden; weil noch keine „Symptome“ oder nur sehr geringe Beschwerden vorhanden sind. Diese Vorboten einer chronischen Krankheit werden in der Ayurveda Diagnose und Pulsdiagnose sehr genau erkannt und können auch schon behandelt werden bevor Krankheit entsteht.



Eine chronische Krankheit ist also schon viele Jahre bevor sich Symptome zeigen im Menschen entstanden! Deswegen braucht es meist ebenso viele Jahre wie die Krankheit entsteht, bis sie wieder aus dem Leben des Betroffenen geht.



Oft wenden sich Menschen an die Ayurveda-Medizin, bei denen eine chronische Krankheit schon viele Jahre besteht. Dann ist es auch mit Ayurveda Medizin schwierig die Krankheit vollständig zu heilen. Es ist aber nicht gänzlich unmöglich, trotzdem einige dieser Menschen mit chronischer Krankheit von der Schulmedizin als „austherapiert“ bezeichnet werden. 

Wie bedeutsam ist Lebensqualität bei Menschen mit einer chronischen Krankheit?

Nach heutigem wissenschaftlichen Kenntnisstand kann man Heilerfolge bei chronischen und seelischen Krankheiten mit Lebensqualitäts-Skalen messen. Mithilfe der Ayurveda Wissenschaft holen Sie Lebensfreude ins Leben zurück, denn Gesundheit und Glück sind im Ayurveda eng verknüpft.