Das ganzheitliche Behandlungskonzept in der Ayurveda-Medizin

„Eine erfolgreiche Behandlung stützt sich auf vier Säulen: den guten Arzt, die wirksame Medizin, die pflegende Betreuung und den motivierten Patienten.“ (Ashtanga Hrdayam) 


Wie verläuft Ihr erster Termin typischerweise in einer Ayurveda Arztpraxis?

Die Ayurveda Erstkonsultation ist immer der erste Termin in einer Ayurveda Arztpraxis. Für dieses wichtige Gespräch veranschlagen Sie bitte eineinhalb bis zwei Stunden Zeit. Wie beim Homöopathen geht es bei der ganzheitlichen Ayurveda Erstkonsultation um weit mehr, als nur ihre aktuellen Beschwerden und Krankheitsgeschichte zu erfassen oder ein Medikament zu verordnen. Nach der Ayurveda Diagnose mit Konstitutionsanalyse und Pulsdiagnose wendet sich der Arzt der Beratung zu. Die Ayurveda Therapie kennt drei Säulen, um eine Krankheit ursächlich zu behandeln:
• gesunde Ernährung
• gesunde Lebensweise (Lifestyle)
• gesunde Geisteshaltung (Meditation)  
Auf dieser Grundlage verordne der Arzt meist ein oder mehrere Ayurveda Kräuterpräparate, Ayurveda Manualtherapien, Stirnölguss oder Panchakarma.


Wie werden Folgebehandlungen geplant?

Ayurveda Folgekonsultation:

Eine chronische Krankheit braucht Zeit zur Heilung. Ayurveda-Medizin wirkt langsam und sanft. Ayurveda Therapien werden oft über Monate und Jahre durchgeführt. Wenn der Arzt Ihre Behandlung übernimmt, empfehlen sich individuelle Folgetermine alle 6-8 Wochen zur Betreuung und Ergänzung Ihrer Ayurveda Therapie. 

Ayurveda Behandlungen:

Auf Basis der Ayurveda Konsultationen bespricht der Arzt meist mit Ihnen den Therapieplan. Anders als Ayurveda Wellness Zentren werden keine Behandlungspakete durchgeführt, sondern es wird Ihnen nach rein medizinischen Gesichtspunkten Ihre Ayurveda Behandlungen wie Manualtherapien, Stirnölguss oder Meditationen auf Leib und Seele maßgeschneidert.

Folgende Behandlungen finden typischerweise statt
• Abhyanga (Ayurveda Massage: Ganzkörperölmassage)
• Shiroabhyanga (Ayurveda Kopfölmassage)
• Shirodhara (Ayurveda Stirnölguss)
• Kizhi (Ayurveda Kräuterstempelbehandlungen)
• Lepa (Ayurveda Kräuterpasten lokal)
• Netratarpana (Ayurveda Augenwannenbad mit Kräuterghee)
• Nasya (Ayurveda Nasen- und Kopfausleitungsverfahren)
• Vasti (Ayurveda Darmeinläufe)
• u.v.a. traditionelle Ayurveda Behandlungen.
Panchakarma sind die ayurvedischen Ausleitungsverfahren zur Ursachen Behandlung chronischer Krankheiten. Längere Ayurveda Kuren führen indischen Ayurveda Hospitals für Sie durch.